Das Wichtigste für eine weiche Landung!

Im Internet Marketing – wie auch im Offline Business – geht nichts. Also ohne Kunden geht nichts. Sie können eine wunderschön designte Webseite Ihr Eigen nennen, die besten Autoresponder einsetzen, wunderbar gestaltete Emailvorlagen haben. Was nützt all das, wenn keiner Ihre Webseite besucht? Nichts!

Genauso verhält es sich mit Kunden. Das ausgeklügelte System, wie Sie Ihre Besucher schrittweise darauf vorbereiten, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu kaufen, bringt Ihnen nichts, wenn Sie Ihre Besucher nicht dazu bringen, Ihnen ihre Emailadresse zur weiteren Benutzung zu überlassen.

Zur weiteren Benutzung“ – auch das ist ein ganz wichtiger Punkt. Denn nur weil Sie die Emailadresse eines Besuchers Ihrer Webseite oder Ihres Online Shops haben, heißt das noch lange nicht, daß Sie diese auch verwenden dürfen! Rechtlich einwandfrei sind Emailadressen dann einzusetzen, wenn Sie mit dem sogenannten „Double Opt-In“-Verfahren gewonnen wurden. Aber auch da gibt es noch Fallstricke, beispielsweise, wenn Sie zu lange mit der Kontaktaufnahme warten.

Aber als Profi im Geschäftsleben wissen Sie, daß eine Emailadresse genauso wie eine klassische Kundenanfrage im „normalen Leben“ möglichst umgehend bearbeitet werden muß, da der Kontakt noch „warm“ ist. Ihr potentieller Kunde hat ja gerade Interesse bekundet. Er hat Ihnen ausdrücklich mitgeteilt, daß er Informationen von Ihnen haben möchte. Deswegen werden Sie auch – ohne Zögern – seiner Bitte nachkommen. Schließlich lebt jeder Unternehmer vom Verkauf!

Wie bekommt man seinen Kunden eigentlich dazu, sich in die Adreßliste einzutragen? Hierbei helfen sogenannte Landingpages. Eine Landingpage ist das erste, was ein Besucher sieht, wenn er eine Webpräsenz das erste Mal besucht. Von hier kann der Interessent weiterverteilt werden. Das ist besonders dann interessant, wenn man in einer Nische noch kleinere Unternischen besetzt. Soll die Landingpage hauptsächlich dazu dienen, eine Emailadresse einzusammeln, bezeichnet man sie als Squeeze Page. Eine Squeeze Page ist danach ausgerichtet, dem Besucher eine einzige Handlung abzuverlangen: Trag Deine Emailadresse in das Formular ein!

Demzufolge sollte die Squeeze Page auch recht übersichtlich gestaltet sein. Der Trend geht eindeutig dahin, auf dieser Seite ein Video zu präsentieren, daß die Eintragung an sich schmackhaft machen soll. Darin kann eine wichtige Information zum Angebot der Webseite enthalten sein, oder auch die Ankündigung, ein Geschenk oder Gratisangebot zu bekommen, wenn man sich einträgt. Dabei ist es wichtig, daß dem Kunden möglichst wenige Auswahlmöglichkeiten angeboten werden. Auf eine aufwendige Navigationsleiste, endlos viele – meist noch blinkende – Werbebanner oder andere technisch mögliche Raffinessen sollte weitestgehend verzichtet werden.

Denn auch hier zählt: Wichtig ist die Konversion! Das bedeutet, die Seite ist auschließlich dazu da, daß der Interessent sich einträgt. Und das kann man deutlich messen. Alles, was der Eintragung (in diesem Fall die gewünschte Konversion) entgegensteht oder diese verkompliziert, sollte vermieden werden. Der weitere Vertrauensaufbau erfolgt dann mit den eingestellten Emailtexten, die der Kunde automatisch erhält.

Machen Sie dem Besucher Ihrer Webseite die Eintragung in Ihre Emailliste so einfach wie es nur irgend geht! Dazu kann es auch wichtig sein, auszuprobieren, was bei Ihren Interessenten am besten ankommt. Pauschal kann man dazu ohnehin nichts sagen. Scheuen Sie sich also nicht davor, auch einmal mit unkonventionellen Methoden zu versuchen, Ihre Besucher zum Eintragen in Ihren Verteiler zu bewegen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg – egal in welcher Nische Sie aktiv sind!

Über 1emailmarketing

Als klassisch gelernter Kaufmann bin ich von den Möglichkeiten, die das Internet uns bieten begeistert. Mein persönliches Steckenpferd ist das E-Mail Marketing. Zeige alle Beiträge von 1emailmarketing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: